Zerstört Trump die Republikanische Partei?

Die Angts geht um bei den Republikanern, dass sie durch die Nomminierung von Trump gänzlich an Bedeutung und Wert verlieren.

 

http://www.zerohedge.com/news/2016-02-29/gop-verge-meltdown-senior-republicans-threaten-vote-hillary

=> Leider haben die Partei-Urgesteine nicht begriffen, dass sich ihre Partei schon seit der Wahl von Obama im Niedergang  befindet und schon längst gespalten ist (Tea Party Flügel). Nun sehen sie, dass die Bevölkerung in grossem Masse die Establishment Politikern misstraut und mit überwältigender Stimmenzahl einem Aussenseiter zu Nomminierung verhelfen.

Proble: Lange wurde Trump nicht ernstgenommen und alle in der Partei hofften, er würde sich selbst zerstören. Deshalb griffen sich die Kandidaten untereinander an statt Trump zu attackieren, weil sie (insbesondere Cruz) darauf hoff(t)en, die Trumpstimmen übernehmen zu könnnen. Offensichtlich ist die „Zerstörung Trumps“ nur mehr möglich, wenn er sich durch sein Verhalten oder Geschäftsgebahren so disqualifiziert, dass er nicht mehr wählbar ist. Seine rassistischen, xenophoben, homophoben und gynophoben Aussagen haben ihm bislang nicht geschadet.

Sogar der verbale Angriff auf George W. Bush und dessen Management von 9/11 und dem anschliessenden Irakkrieg stiess bei Trumpwählern auf Zustimmung.

=> Meiner Meinung ist es bereits in der US-Bevölkerung breit angekommen, dass 9/11 irgendwie faul ist, was das Vertrauen zu den Politikern und zur Regierung nur noch mehr beschädigt hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s